Zentnertainment
Magazine
Fernsehsachen
Reklame
Filme
Bühne
Auserlesenes
Kontakt
 
 



Am 19. Oktober startete mit Seite3.ch ein Onlinemagazin, das es so noch nicht gegeben hat. Bei Seite3.ch geht es um Weltverschwörungen, Fussballgerüchte, Polizeimeldungen, Geschichten von Leuten, die schon längst in Vergessenheit geraten sind und noch vieles mehr. Das alles hübsch garniert mit einem gescheiten Seite3 Mädchen. Aber das ist bei weitem noch nicht alles. Täglich gibt es extrem viel gutes Fernsehen am Bildschirm. Seite3.ch zeigt die besten TV-Klassiker, Fullmovies und Dokumentationen. Täglich neu. Seite3.ch ist darum mehr als nur eine News Site zum lesen, Seite3.ch ist ein Boulevardmagazin zum schauen, staunen und sogar shoppen. Die Website ist ein voller Erfolg und zieht täglich tausende von Besuchern an. Und täglich werden es mehr. Gemacht wird Seite3.ch von Chefredaktor Jürg Zentner, den Webpionieren von Vadian.net und Mediabox Online als Online-Vermarktungsagentur


Für Mediabox schrieb Zentner Industries den dies- und bereits letztjährigen Winterguide "Winter 09/10". Fast 130 Seiten umfasst der Wintersportführer, der mit einer Auflage von über 120'000 Exemplaren seit Jahren zu einem der umfassendsten Ski-, Snowboard und Wintertourismusguides der Schweiz zählt. Das ist nümegadnüt.


Ein Magazin wie ein Schlag in die Fresse! Frauenrechtlerinnen, Fernsehmoderatoren und Heavy-Metalfans: RockStar machte zwar einige Leute wütend, aber noch viel mehr glücklich. Denn RockStar setzte mit der Chefredaktion und Creative Direction von Jürg Zentner bewusst auf Konfrontation. Rockmusik sollte nämlich nicht angepasst, nett und feinsinnig sein. Rock ist grob, laut, dreckig und versext. Und das versuchten wir auf Print umzusetzen. Erfolgreich, wie die Zahlen belegen. In 2 Jahren wurde aus dem RockStar die erfolgreichste Jugendzeitschrift (Mach Basic 2008) und gleichzeitig das angesagteste Magazin der Schweiz (Sonntagszeitung November07).


Am Anfang war das KULT. Erst in St. Gallen, dann auch in Zürich. Jürg Zentner gehörte zu den Gründern und war erster Redaktionsleiter des frotzeligen Stadtmagazins, für das wir uns oft ducken mussten. Zornige Griechen, betrunkene Rocker, angepisste Clubbesitzer, knurrige Anwälte und verstörende Morddrohungen: Es klingelte öfters an der Redaktionstür als angenehm. Jürg Zentner verliess die Zeitschrift 2001, als die Party auf dem Höhepunkt war. Mit allem, was sich später Kult nannte, hat Zentner nichts zu tun. 


Als das Jahrtausend noch jung war, kam ein weiteres Magazin aus St. Gallen. Wieder mit Zentner Industries als kreative Speerspitze. Da Faces nicht nur ein herkömmliches Lifestyle-Magazin sein wollte, reaktivierte Zentner die besten Autoren des deutschen Tempo-Magazins. Von Helge Timmerberg, der fürs Faces Opium testete, Tom Kummer, der exklusiv Charles Manson interviewte oder Uwe Kopf als Ritter der Sprache. Noch heute berät Zentner das FACES-Magazin in publizistischen oder strategischen Fragen.


Seit vier Jahren leiten wir die Redaktion eines der erfolgreichsten Openairführers der Schweiz. Fast 150 Seiten fett ist der Führer jedes Jahr und gibt Tipps und Infos zu den besten Openairfestivals und Openairkinos der Schweiz. Die Ausgabe Sommer 09 erscheint am 8. Juni. Übrigens: Dieses Jahr lanciert Sommer09 Verleger Mediabox auch eine eigene Website, deren Content ebenfalls von uns gemanagt wird. www.sommerguide.ch


PUMA lancierte 2007 die "French 77"-Kollektion, eine Tennislinie, die sich Guillermo Villas als Siebzigerjahre-Stilgott zum Vorbild nahm. Passend dazu realisierten wir eine spezielle RockStar-Ausgabe, die so tat, als sei sie vor 30 Jahren erschienen. Mit allen aktuellen Stars und Bravo-Otto-Gewinnern von damals.


Der Verlag des Liechtensteiner Volksblatt beauftragte uns für einen Relaunch des leicht angestaubten "Liechtenstein Magazins". Mit reisserischen Reportagen über saufende Dorfjugendliche, Personality-Geschichten über Lokalmatadore sowie vielen urbanen Servicegadgets sollte der Turnaround geschafft werden.